Diebstahlschutz – aber wie?

3
312

Wohnwagen Diebstahlschutz

Du kannst Dir vorstellen, welch Gefühle einen Camper durchfluten, wenn der geliebte Caravan entwendet wird. Damit wir es den Langfingern möglichst schwer machen, sprechen wir hier über den effektiven Wohnwagen Diebstahlschutz. Bei dem gilt: nicht am falschen Ende sparen… Denn die folgen können verheerend sein.

Wieso ein Diebstahlschutz?

Denn ich kann mich noch mehr als gut erinnern, wie ich mich damals fühlte, als unser Knausi morgens nicht mehr da stand, wo er stehen sollte. All die Liebe, die Mühe und natürlich auch das investierte Geld – alles erst einmal futsch. Zwar hatten wir unserem Boliden damals eine beheizte Halle spendiert, doch stand er nach einem Kurzurlaub drei Nächte gesichert (!) an der Strasse.

Und in der dritten schlugen die Diebe dann zu. Uns blieb die Arbeit, der Verlust und das leere Gefühl. Anzeige bei der Polizei, Meldung bei der Versicherung, Suche nach einem neuen Wohnwagen. Und die Moral von der Geschichte, zukünftig mehr in den Wohnwagen Diebstahlschutz zu investierten.

Effektiver Wohnwagen Diebstahlschutz?

Auch wenn es den 100%igen Schutz sicherlich nicht gibt, so gilt die Prämisse: mach es den Kriminellen so schwer als möglich. Und so bieten sich dem geneigten Caravanbesitzer, der nicht in der glücklichen Lage einer abschliessbaren Halle oder Garage ist, hierfür einige gute Möglichkeiten. Doch zunächst sei gesagt: über alles geht eine passende Versicherung, die den finanziellen Schaden im Fall des Falles zumindest abfängt und mildert.

Daher raten wir jedem zum Abschluss einer Caravan Kasko Versicherung. Wir sind seit Ewigkeiten bei der HUK Coburg und so versicherten wir auch unseren damaligen Knaus dort. Die Schadenabwicklung war schnell und kulant. Vielleicht ist das bei vielen so – wir können uns jedenfalls nicht beschweren. Doch wollen wir an dieser Stelle schauen, wie wir die Dienste einer Versicherung zukünftig nicht mehr benötigen.

Wohnwagen Diebstahlschutz – Deichselschloss

Wohnwagen DiebstahlschutzEine gute und schnelle Möglichkeit, den Wohnwagen gegen Diebstahl zu sichern, ist das sogenannte Deichselschloss. Hier wird ein An- (und auch Ab-)koppeln des Wohnwagens verhindert, in dem eine solide Metallhülle den Deichselkopf umschliesst.

Bei der Anschaffung eines solchen Schlosses achte auf die passende Ausführung, da diese natürlich von Deiner Deichsel abhängt. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Modelle für AlKo und auch Winterhoff Kupplungen. Wir empfehlen für AL-KO Kupplungen unbedingt die rote Ausführung AL-KO Safety plus, da sie solider als die graue gearbeitet ist und ein gewisses Maß an höherer Sicherheit bietet. Auch wenn der Preis um einiges höher ausfällt, so hast Du Dein Geld gut investiert.

Dazu ergänzend greif darüber hinaus auf den sogenannten Safety Ball zurück, der die Kugelaufnahme Deiner Kupplung füllt. Damit hast Du bereits einen ersten guten Schritt zum Wohnwagen Diebstahlschutz getan.

Wohnwagen Diebstahlschutz – Radkralle

Um noch besser schlafen zu können, kannst Du über das Deichselschloss hinaus auf eine Radkralle zurückgreifen. Nach einigen Unterhaltungen mit anderen Campern kristallisiert sich das Modell von Nemesis als die solideste Lösung heraus.

Hier legst Du einen bruchsicheren Metallbügel um den Reifen und verhinderst so ein Wegschleppen Deines Caravans. Natürlich kannst Du diese Sicherung an beiden Reifen anlegen und somit die Hürde zum Diebstahl noch höher legen. Allerdings solltest Du dabei das recht hohe Gewicht im Kopf haben, welches bei 13 Kilogramm pro Kralle liegt.

Wohnwagen Diebstahlschutz – GPS Tracking

Um im Fall des Falles den letzten Rettungsanker werfen zu können, empfehlen wir jedem Camper den Einbau eines GPS / GSM Tackers. Dieser – je nach Modell – löst zum einen einen stillen Alarm bei unbefugtem Bewegen des Caravans etwa per SMS auf Dein Handy aus. Und sollte der Dieb den Wohnwagen tatsächlich entwendet haben, kannst Du per GPS Signal das Diebesgut orten.

Zwar tauchen immer wieder Stimmen auf, die richtigerweise auf sogenannte GPS Jammern hinweisen. Diese Jammer blockieren die korrekte GPS Ortung und verhindern so ein Auffinden des Wohnwagens. Jedoch müssen diese Jammer stets aktiv sein, bis der Kriminelle Deinen verbauten GPS Trecker gefunden und außer Gefecht gesetzt hat. Schafft er dies nicht und schaltet den Jammer aus, so ist der Caravan wieder zu orten.

Wohnwagen Diebstahlschutz – ein Fazit

Abschliessend bleibt also zu sagen, dass es eben den 100 prozentigen Schutz gegen Diebstahl nicht gibt. Und doch ist die Summe Deiner Aktivitäten sicherlich der richtige Weg, um es den Kriminellen so schwer als möglich zu machen. Hast Du also sowohl das Deichselschloss als auch ein oder gar zwei Radkrallen montiert, so ist ein „einfaches“ Abschleppen schon mal erschwert und schreckt so sicherlich Gelegenheitsdiebe ab.

Und das alleine lässt auch uns zumindest etwas ruhiger schlafen.

3 KOMMENTARE

  1. […] Selbst auf verschlossenen Stellplätzen solltest Du absolut an einen gewissen Diebstahlschutz denken und so gehört auch das fast schon obligatorische Deichselschloss zum Wohnwagen winterfest machen. Um die Deichsel, das Schloss und natürlich vor allem die (Antischlinger)Kupplung vor Witterungseinflüssen zu schützen, denk auch an einen entsprechenden Deichselschutz. Zum Thema Diebstahlschutz findest Du bei uns übrigens einen extra Bericht. […]

  2. Hallo Stefan,

    klasse Artikel! Und das es so schnell geht, dass der Wohnwagen schon nach 3 Tagen „in der Öffentlichkeit“ geklaut wurde, ist erschreckend. Die Schweine! Kannst Du mir vielleicht sagen, welchen Tracker Du Dir eingebaut hast (per E-Mail, bleibt unter uns 😉 und ob Du damit zufrieden bist? Hält der Akku lang genug oder hast Du ihn an der Bordbatterie hängen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Kevin

    • Hi Kevin.

      Danke dir deinen Kommentar. Ich hab mittlerweile einen neuen tragier verbaut, der mehr Leistungen / Funktionen hat. Dazu mach ich die Tage noch ein Video. 🙂

      Happy Grüße…

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here