Der passende Wohnwagen Führerschein

0
215

Der richtige Führerschein – B / B96 / BE ?!

Lange Jahre war es den Inhabern der altbekannten Fahrerlaubnis Klasse 3 recht Wurst, welchen Anhänger sie an ihr Fahrzeug tüddelten – erlaubt war gefühlt (fast) alles. Doch anno 1999 standen wir plötzlich neuen Gesetzen gegenüber, die die Frage nach der richtigen & passenden Fahrerlaubnis für das Ziehen eines Wohnwagens vermeintlich erschwerten. Dabei ist das Finden der korrekten auf diese Frage gar nicht sonderlich schwer. Also lass uns klären: welchen Wohnwagen Führerschein benötigt man nun für das Ziehen eines Caravans. 

Der erste Schritt für den richtigen Wohnwagen Führerschein

Wohnwagen Führerschein

Zunächst benötigst Du die jeweiligen Informationen über die sogenannte zulässige Gesamtmasse Deiner beiden Fahrzeuge – dem Zugfahrzeug und natürlich Wohnwagen.

Beginnen wir mit Deinem Hänger. Hat dieser eine zulässige Gesamtmasse (also nicht das Leergewicht!) von maximal 750 Kilogramm, kannst Du diesen mit dem ganz regulären Führerschein der Klasse B bewegen. Doch ist dies sicherlich nur für die allerwenigsten Caravans relevant – die meisten Modelle sollten hier dann doch locker drüber liegen.

Also gehen wir galant in den zweiten Schritt – und klären wir die zweite Frage. Und diese lautet: liegt die zulässige Gesamtmasse Deines Wohnwagens PLUSdie zulässige Gesamtmasse Deines Zugfahrzeuges unterhalb von 3500 Kilogramm?

Ist dies der Fall, schätze Dich glücklich – auch hier reicht der normale Führerschein der Klasse B. Damit sind sicherlich einige Gespanne abgegolten. Als Beispiel nehmen wir einfach einen Golf 7 mit einem zG (zulässige Gesamtmasse) von 1860 kg. Bleiben ergo 1640 kg für den potentiellen Wohnwagen über. Somit ist hier beispielsweise ein Knaus Sport 500 FDK als klassischer kleiner Familiencaravan mit 1300 Kilogramm zG (ohne Auflastung) absolut im Rahmen und erspart Dir so eine Erweiterung des normalen Klasse B Führerscheins.

Was gilt bei größeren Gespannen? Die Klasse B96.

Nun wissen wir aber alle, dass manchmal die oben benannten 3500 Kilogramm nicht ausreichen. Nehmen wir einfach unser Beispiel. Ich fahre aktuell einen BMW 530d touring mit einer zG von 2530 kg. Unser Südwind 580 QS hat eine zG von 1700 Kilogramm.

Die Rechnung lautet ergo 2530 + 1700 = 4230 Kilogramm. Und das bedeutet für meine Herzenswarme – und gegebenenfalls auch für Dich – dass wir hier an dieser Stelle eben unter der Grenze von 4250 kg liegen.

Damit ist die Frage für sie nach der nötigen Erweiterung geklärt – sie muss einen Tag und ca. 400 Euro investieren, um den B96 zu machen. Dabei erhält sie 2,5 Stunden theoretischen Input und einen fahrpraktischen Teil, um den ersten Umgang mit dem Caravan zu lernen. Das ganze ohne (!) weitere Prüfung.

Und was bei bei noch größeren / schwereren Gespannen? Die Klasse BE.

Wäre unser Wohnwagen nun allerdings glatte 21 Kilogramm schwerer, reicht die Klasse B96 nicht mehr aus und meine Dame müsste auf die Klasse BE als Wohnwagen Führerschein ausweichen. Hier liegt der Invest bei ca. 1000 Euro und natürlich ist dabei auch der Inhalt der Ausbildung weitaus umfangreicher.

Neben der theoretischen & praktischen Einweisung darf der Fahrschüler weiterführend noch drei Stunden Überlandfahrt geniessen, eine Stunde Autobahnfahrt absolvieren und eine Stunde Nachtfahrt hinter sich bringen. Um dann sein neu erworbenes Können in einer Prüfung darzulegen.

Somit ist die Frage nach dem passenden Wohnwagen Führerschein leichter zu beantworten als ich ursprünglich dachte. Was wiegt der Wohni? Was das Zugfahrzeug? Und schon weisst Du durch diese Summe die Antwort. So einfach kann das Leben sein… Trotzdem sind all diese Angaben natürlich ohne Gewähr. 😉

Du möchtest all dies nochmals ganz offiziell nachlesen. Dann empfehlen wir Dir die Seiten des TÜV Nord, der sich auch diesem Thema zuwendet.

Oder Du lauscht einfach dem Mann vom Fach – Fahrlehrer Marcus, der sich extra für uns ein wenig Zeit nahm, um uns alles ganz in Ruhe zu erklären.

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here