Test COBB Gas DELUXE – der kleine Alleskönner

0
651

COBB Gas DELUXE – Feuer und Flamme

Camping und Grillen, das gehört zusammen wie Adam und Eva oder Stefan und Arminia. Das ist quasi ein ungeschriebenes Gesetz, zumindest bei mir. Nachdem ich nun bedingt durch Happy Camping auch immer öfter alleine unterwegs war, machte ich mich auf die Suche nach einem kleinen und relativ leichten Gasgrill, der schnell einsatzbereit, gut zu reinigen und trotzdem mit ordentlich Zunder ausgestattet sein sollte. Und ich fand, nach längerer Recherche, den COBB Gas DELUXE. So klein, dass er sogar auf dem Tisch stehen kann. Optional mit vielen weiteren Möglichkeiten (Pfanne, Pizzastein etc.) auszustatten. Und vor allem schnell wieder sauberzumachen und zu verstauen. Ein echter Tausendsassa…

Unboxing COBB Gas DELUXE

Da stand er vor mir, der neue kleine Hungervernichter. Eingepackt. Sauber. Und auf mich wartend. Also schnell herausgeholt aus seinem Pappgefängnis und aufgebaut. Du kannst im Video gut sehen, wie schnell das gemacht war. Halterung an den Deckel. Füsse unter den Grill. Gaskartusche angedreht. Und Feuer frei, schon ist der COBB Gas DELUXE einsatzbereit.

In Summe waren das ganze 8 Schrauben. Das wars. Was mir (noch) fehlt, ist zum einen der Adapterschlauch, um den COBB auch mal an einer 11 Kilo Gasflasche betreiben zu können und … ich werde so langsam ja ordentlich … die Tasche, um den Grill bei Nichtgebrauch zu verpacken und zu verstauen. Aber gut, das wirklich Wesentliche ist bereits einsatzbereit. Und das ist gut so.

Daten des COBB Gas DELUXE

Natürlich müssen wir für den Moment auch einen Blick auf die Daten werfen. Dabei sind für mich vor allem die Maße wichtig – und natürlich, dass ich alles wichtige direkt in die Spülmaschine werfen kann. Ressourcen schonen – Du kennst das Spiel.

  • Grill aus Edelstahl: wetterfest und spülmaschinengeeignet (yes!!!)
  • leicht zu bedienende Piezo-Zündung
  • stets kalte / kühle Außenhülle
  • Maße: B 41 cm x H 40 cm (inkl. Griff)
  • Gewicht: ca. 5 kg
  • Gaskartusche mit Ventil-Universalgewinde 7/16″ x 28 (Schraubkartuschen!)
  • Betriebstemperatur: ca. 280 °C bis 300 °C
  • Eingangsdruck mind. 0,50bar – 2bar

Jetzt bin ich, das gebe ich gerne zu, kein Profi BBQler. Und doch möchte ich natürlich, dass die Burger, das Fleisch oder der Fisch ordentlich Zunder bekommen soll. Mit der Temperatur bis 300 Grad bist Du hier auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Natürlich gebe ich zu, dass ich diese noch nicht verifiziert habe – aber eines kann ich sagen: das Ding wird heiss! Und das erscheint mir als wichtig…

Erweiterungen des COBB Gas DELUXE

Grillen ist für mich das eine. Aber auch mal eine ordentliche Paella oder eine knusprige Pizza darf es zur Abwechslung gerne mal sein. Daher lege ich bei einem Grill nicht nur wert auf den Grill als solches, sondern auch auf die möglichen Erweiterungen. Und hier wirst Du bei COBB durchaus fündig. Der Test des Pizzasteines steht noch aus, die Pfanne / den „Wok“ durfte ich hingegen schon nutzen und kann sagen: Heureka, es funktioniert.

Was übrigens bei der Pfanne auch für das Saubermachen gilt. Spülmaschine und fertig. Gut, werden nun einige denken, auf dem Campingplatz gibt es das ja nicht. Und zum Campen gehört ja auch, dass die Männer abwaschen gehen. Alles gut, alles richtig. Aber die Damen, lassen wir die Kirche im Dorfe. Man(n) muss es sich ja nicht unnötig schwer machen.

Sowohl die Grillplatte als auch das Zubehör ist aufgrund der Größe super easy und auch in kleinen Waschbecken wieder zu säubern. Das sieht bei manch anderen, deutlich größeren Exemplaren dann manchmal doch durchaus anders aus…

Fazit

Auch wenn ich grundsätzlich ein sehr entspannter Zeitgenosse bin, so habe ich eben doch auch Erwartungen an Produkte, die Geld kosten. So auch hier. Und ich kann zu 100 Prozent sagen: ich bin zufrieden. Vor allem die einfache Reinigung und die vorhandene Hitze sind wirklich top und empfehlenswert. Zwar ist es nicht möglich, indirekt zu grillen – immerhin nutzt der COBB Gas DELUXE lediglich eine Flamme – und doch findest Du einen super kompakten und schnell einsatzbereiten (Gas)Grill für zwei bis drei Personen.

Kleines Highlight für mich: der Grill steht auf dem Tisch. Bequem. Gemütlich. Gesellig. Fast schon wie Raclette zu Weihnachten. Nur eben leckerer…

Von mir gibt es nun – einen ordentlichen Daumen nach oben! Gut gemacht, Firma COBB.

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here