Happy Camping Westtreffen 2019

0
409

Yeaha!

war das ein verlängertes Wochenende… unfassbar. Vom 04.04.-07.04. fand es statt, das 1. Happy Camping Westtreffen im Jahr 2019 und das erste „Westtreffen“ überhaupt. Liebevoll organisiert, geplant und durchgeführt von unserem Happy Ulrich Klein!

Begonnen hat alles am Donnerstag den 04.04.2019. Bei bestem Wetter, in Form von anhaltendem Nieselregen und angenehmen winterlichen Temperaturen, rollten die ersten Happy Wohnwagen auf den Campingplatz 4 Jahreszeiten am Biggesee an. Wobei, stimmt so ja gar nicht. Die allerersten konnten es gar nicht abwarten und waren bereits ab Montag auf dem Platz und haben stolz die Vorhut der am Horizont zu erkennenden schwankend, anrollenden Happys gebildet.

Happy Camping Westtreffen
Happy Camping Westtreffen

Das Schlüsselerlebnis

Aber am Donnerstag ging es dann Schlag auf Schlag…. ein Wohnwagen schöner als der andere platzierte sich auf dem Happy Areal. Als ich auf dem Platz eintraf, wartete man schon sehr ungeduldig, da sich in meinem Bus das grosse Partyzelt befand. Ein Happy kam mir bereits an der Schranke zum Platz entgegen, riss meine Autotür auf und bevor er sich auf den Beifahrersitz herabließ, um die absurd lange Strecke von 200 Meter zu unseren Stellplätzen nicht zurück laufen zu müssen, steckte er sich meinen auf dem Beifahrersitz liegenden Wohnwagenschlüssel kurzer Hand in die Hosentasche. Die Macht der Gewohnheit…

In dieser Hosentasche ruhte der Schlüssel dann mind. 1/2 Stunde… in der Zwischenzeit suchte ich nach Möglichkeiten um in meinen Wohnwagen zu gelangen… weil der Schlüssel war ja nicht zu finden… und wurde überall gesucht… an der Schranke, in der Rezeption, auf dem Weg zu unseren Stellplätzen… aber nein… nix zu finden. Gedanklich und niedergeschlagen war ich bereits auf dem Weg zurück nach Hause um den Ersatzschlüssel zu holen… als dann freudestrahlend der Happy auf mich zukam und mir den Schlüssel präsentierte. Erleichtert nahm ich den angenehm aufgewärmten Schlüssel an mich… und es fiel mir ein Stein vom Herzen. Und natürlich will ich keine Namen nennen, aber hey André… bei Gelegenheit revanchiere ich mich dafür 🙂

Aufbau, Gemütlichkeit und Wetter…

Happy Camping Westtreffen
Happy Camping Westtreffen

So… das Zelt stand dank vieler helfender Hände in nullkommanix… waren nämlich alles Könner am Start. Nur einmal mussten die Stangen getauscht werden, also alle von einer Sorte… aber dass ging schon viel schneller als zuletzt in Bodenwerder (Treffen in 2018) wo wir nur 1 Stange suchen und tauschen mussten.

Kaum stand das Partyzelt, stand auch die Zapfanlage und wurde das erste frische Bier gezapft. Trotz der verdammten Kälte und trotz des nasskalten Regens ein Genuss.

Bis Donnerstagabend waren gut die Hälfte der angemeldeten Gespanne angereist, also ca. 25-30 Gespanne bildeten schon eine stadtliche Menge. Aus ganz Deutschland kamen die Happys angerollt… ob aus Bayern oder aus Hamburg… kein Weg scheint zu weit zu sein.

Happy Camping Westtreffen
So schön bunt hier…

Nachdem der Donnerstagabend für einige von uns erst kurz vor Sonnenaufgang am Freitagmorgen endete, rollten am Freitag, während der eine oder andere Happy noch komatös schlief, bereits die nächsten Gespanne an und bevölkerten den wirklich schönen Campingplatz.

Alte Bekannte trafen sich, fielen sich um den Hals, neue Bekanntschaften und Freundschaften fanden sich, besondere Wohnwagen wurden bestaunt und das Fachsimpeln, Quatschen und gesellige Zusammensein nahm seinen Lauf. Hier wurden Vorzelte aufgebaut, da wurde das erste mal eine Markise aufgebaut und meistens gab es eine helfende Hand um gemeinsam schneller fertig zu sein.

Prima… das Wetter hat sich auch nicht wesentlich gebessert… o.k… kaum Regen… aber kalt.. so nasskalt… brrr… aber davon haben wir uns nicht beeindrucken lassen.
Der Freitag stand somit ganz im Zeichen der Gelassenheit.

Insgesamt sind bis Freitag Abend 55 Gespanne mit über 130 Menschen und eine Vielzahl von 4-Beinern angereist. Somit war es bis dato das größte Treffen der Happys.

 

Camperolympiade

Bildhauer bei der Arbeit…

Erstmalig bei einem Treffen wurde für ein paar Stunden ein kleines Programm ins Leben gerufen. Uli hatte die glorreiche Idee eine Camperolympiade zu organisieren.
Dabei handelte es sich um kleine Minispiele die in Gruppen zu 4. gespielt werden durften. Jeder der also Lust dazu hatte war eingeladen zu kurzweiligem „Mannschaftssport“.
Die Disziplinen waren u.a.:
-Baumstammnageln
-E-Scooter Parcour-Fahren
-Punktesammeln
-Schätzen

und wurden von vielen Happys (12 Teams je 4 Leute) mit bester Laune absolviert.
Beim Schätzen durften die Teams sich daran versuchen, herauszufinden wie viele Spiralnudeln in dem vor ihnen stehendem Behälter sein könnten… es waren 545.

Beim Baumstammnageln hat der Gewinner es in 7 Schlägen geschafft, einen 120 mm Nagel mit der spitzen! Seite eines Beils im Holz zu versenken… andere, u.a. auch ich, haben bei diesem Spiel mehr ihre kreative Ader entdeckt und den Baumstamm mit dem Beil zu einem abstrakten Gebilde geformt…

Die Disziplinen der Camperolympiade

Beim E – Scooter Parcour fahren konnte man Könner auf dem 2-Rad beobachten, wie sie grazil und anscheinend mühelos den Parcour meisterten. Camper eben… die können halt fahren… 🙂

Auch das Spiel Punktesammeln erfreute sich großer Beliebtheit. Ziel war es einen Tischtennisball in die vor einem stehenden Becher zu werfen und möglichst viele Punkte zu erzielen. Besonderes die Kinder hatten hier Ihren Spaß.

Das Gewinnspiel

auch eine Idee von Uli: Jeder der Teilnehmer bekam einen Zettel in die Hand gedrückt.
Auf diesem Zettel sollten zum einen die selbst zurückgelegten Anreisekilometer notiert werden und zum anderen die Gesamtkilometer aller angereisten Gespanne geschätzt werden.
Die Anreisekilometer wurden durch uns aufaddiert und wer mit seiner Schätzung am nächsten dran war, durfte sich über kleine Preise freuen. Die Schätzungen gingen von ca. 3.000 km bis über 40.000 km auseinander. Das wäre dann quasi einmal um die Welt… 🙂
Die richtige Antwort lag bei etwas über 6.000 km.

Die lange Tafel und alle beim HAPPY

Samstag Abend war es dann wieder soweit, die lange Tafel wurde hergerichtet. Jeder holte seinen Tisch, seine Stühle und seinen Grill hervor und bei mittlerweile schönem Wetter und Sonne, haben wir die bis dato längste Happy Tafel zustande gebracht. Und was gab es da nicht wieder für leckere Sachen… von der herrlich duftenden Rostbratwurst über Burger die einem das Wasser im Munde haben zusammen laufen lassen, bis hin zu Steaks und und und…. gab es nichts, was es nicht gab. Abgerundet durch mit Liebe selbstgemachte Salate und einem leckeren Getränk, ist es nahezu unvorstellbar, in einem Restaurant besser zu speisen als bei den Happys!

Alle die bei einem Treffen schon dabei waren wissen, dass wir unser traditionelles Happybild zu diesem Zeitpunkt erstellen… und diesmal wurde es ein hervorragendes Bild…. seht selbst:

Happy Camping Westtreffen
Das berühmte Happy – Bild

So sassen wir gemeinsam bei Speis und Trank noch lange zusammen, lauschten zwischendurch dem Uli, der die Sieger der Camperolympiade und des Gewinnspiels verkündete, quatschten und genossen noch ein – zwei Bierchen bei netter Musik. Bis in den späten Abend hinein… fast alles draußen, der Wetterbesserung sei dank.

Tue Gutes und berichte davon

Getreu nach diesem Motto möchten wir auch an dieser Stelle nochmals erwähnen, dass wir bei diesem Treffen von der Firma Getränke Hoffmann unterstützt wurden. Alle Getränke wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die durch den Verkauf der Getränke erzielten „Einnahmen“ kommen dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zu gute. Darüber werden wir in Kürze nochmal berichten, sobald die „Scheckübergabe“ stattgefunden hat.

Worte des Dankes

Der Uli! Klasse Typ!

Lieber Uli, an dieser Stelle sei auch Dir nochmal ganz explizit und ausdrücklich gedankt. Dein Einsatz, Dein Arrangement und Deine Leidenschaft haben dieses Treffen zu einem besonderen Treffen gemacht. Ohne Dich hätte es kein Westtreffen in der Form gegeben. Im Namen aller Happys besten Dank für Deine viele Stunden der Vorbereitung und Mühen.

Du hast die Latte wieder ein Stück höher gelegt und bei allen Happys die Vorfreude auf zukünftige Treffen nochmal deutlich gesteigert!

 

Vielen vielen Dank Uli!
Good Job!

 

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here