Teppich im Wohnwagen verlegen

0
373

Warme Füße durch Teppich im Wohnwagen

Vielleicht kennst Du das – Winter Wonderland, Schnee, Eiseskälte und das im Wohnwagen. So wunderschön Wintercamping auch ist, kalte Füße sind nie schön. Erst Recht nicht im Caravan. Da heisst es Abhilfe zu schaffen. Und das ist viel einfacher als man denkt. Mit ein paar Utensilien und etwas Geschick und Geduld geht es ans Werk. Nun heisst es: Teppich im Wohnwagen verlegen leichtgemacht.

Teppich im Wohnwagen verlegen – ganz einfach

Was Du brauchst? Ein bisschen Motivation, eine kleine Menge Geduld, etwas handwerkliches Geschick und dazu noch:

  • Teppiche in gewünschter Art und Größe (schau beim schwedischen Möbelhaus!)
  • Teppichmesse (mit runder Klinge)
  • DIN A1 oder DIN A2 Papier für die Schablone
  • Klebeband für die Schablone
  • Teppich Anti Rutsch Matten

Und das ist tatsächlich schon alles. Zunächst geht es darum, eine geeignete Schablone der Grundfläche Deines Wohnwagens oder Campers zu fertigen. Dazu habe ich einfach FlipChart Papier Bögen genommen und die mit Hilfe eines Skalpells möglichst genau ausgeschnitten. Das war – ich bin ehrlich – die am wenigsten lustige Tätigkeit des ganzen Unterfangens. So ein Wohnwagen hat tatsächlich viele Ecken, Aussparungen und sonstige Gemeinheiten.

Mit der nötigen Geduld geht es allerdings recht ordentlich. Und auf den Millimeter musst Du auch nicht arbeiten, zumindest nicht, wenn Du Dich beim Teppich für einen Hochflor Teppich entscheidest – die Fransen lassen einige Ungenauigkeiten galant verschwinden.

Sobald die Vorlage / Schablone fertig ist, gilt es sich für den passenden Teppich zu entscheiden. Wir haben dabei das große schwedische Möbelhaus ins Visier genommen. Achte beim Kauf, dass der Teppich im Wohnwagen nicht an den Schnittkanten ausfranst. Wir haben dazu das Modell Hampen genommen, der dazu auch noch im Angebot war und für galante 40 Euro daherkam. Schnapper. Und dazu farblich wirklich perfekt in unseren Südwind passend. Und nicht ausfransend. Ich kann mein Glück kaum fassen…

Um den Teppich ordentlich zu beschneiden, gönn Dir auf jeden Fall ein gutes Teppichmesser. Ich hatte mir dazu noch besondere Klingen (Rundklinge ?) gegönnt und kam damit wirklich gut zurecht. Die umgedrehte (!) Schablone habe ich vor dem Schneiden mit Klebeband auf dem umgedrehten (!) Teppich fixiert. Richtig gut gehalten hatte dies zwar nicht – aber der Wille war immerhin da.

Nun einfach entlang der Papiervorlage ausschneiden und – tataaa – fertig ist der Teppich im Wohnwagen. Ehrlicherweise ging das leichter und besser als ich es mir im Vorfeld ausgemalt hatte.

Aktuell rutscht unser neuer Bodenbelag noch ein wenig – was ich allerdings durch Antirutsch Matten schnell und einfach beheben werde. Dazu überlege ich, ob ich die beiden Teppichstücke mit Panzertape (Gewebeband) miteinander verbinde, um noch ein bisschen mehr Stabilität herzustellen.

Solltest Du also auch im Winter bzw. der kühleren Jahreszeit mit dem Wohnwagen unterwegs sein wollen und selbst dann angenehm warme Füße und eine kuschelige Atmosphäre geniessen wollen – so heisst es „ab ans Skalpell und ran an den Teppich“. Es ist wirklich recht easy und das Ergebnis kann sich schnell sehen lassen.

Alles in allem hat es mich vielleicht einen halben Tag gekostet und nun freu ich mich schon umso mehr auf den nächsten kleinen Ausflug mit unserem Knausi – und schön warme Füße.

Dir wünsche ich ganz viel Spass beim Nachbasteln!

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here