Truma Therme TT2 – Einbau Ausbau und Funktionsweise

0
360

Warmes Wasser im Caravan mit der Truma Therme TT2

Vielleicht hast Du die Truma Therme TT2 schon lange in Gebrauch, denn sie ist in vielen Caravan Modellen ab Werk oftmals bereits verbaut. Und in der Regel erfüllt sie einfach ihren Zweck – sie macht kaltes Wasser heiss.

Wenn jedoch ein Defekt auftritt oder gar ein irreparabler Schaden durch Frosteintritt, dann spätestens beginnt der geneigte Camper sich Gedanken über seinen kleinen Helfer zu machen.

Hier wollen Dir die TT2 einmal etwas genauer vorstellen.

Funktionsweise der Truma TT2

Im Grunde funktioniert die Therme wie ein Tauchsieder. In einem 5 Liter fassenden Plastikbehälter wird das Wasser über den 230V Anschluss der Therme auf 65 Grad erhitzt und ermöglicht Dir so – in Verbindung mit vermischten kaltem Wasser – sogar ein kurzes Bad in Deinem Caravan.

Weiter nutzt die TT2 die warme Luft der Wohnwagenheizung, um das Wasser zu erwärmen.

Das bedeutet also für Dich, dass Du zum einen einen 230V Anschluss sowie einen Warmluftschlauch im vorgesehen Bereich der Therme haben solltest.

Feind der Truma TT2

Der erklärte Todfeind der Therme ist Gevatter Frost. Solltest Du vor den ersten kalten Nächten vergessen, das Wasser über die Ablassventile aus dem Plastikgehäuse abzulassen oder dies nur unzureichend durchführen, kann eben dieses Gehäuse durch das sich durch den Frost ausdehnende Wasser platzen. Und somit ist Deine Therme galant über den Jordan gewandert.

Ist dies geschehen, kannst Du diesen Behälter einzeln erwerben und ihn durch den neuen ersetzen. Auch hier steht Dir das große A gerne zur Seite. Oder aber Du kaufst Dir gleich eine komplett neue Therme, wenn Du den Aufwand des Umbaus scheust.

Dieser Umbau ist relativ leicht durchzuführen, aber bitte achte auf: elektrische Arbeiten dürfen nur von einem Fachmann durchgeführt werden!

In unserem Video oben zeigen wir Dir, worauf zu achten ist.

Und wenn Du weitere Infos haben möchtest, so steht auf der offiziellen Truma Homepage einiges für Dich bereit: neben der Einbauanleitung auch die Bedienungsanleitung sowie weitere Dokumente.

Mit ein wenig Geschick sind alle nötigen Schritte (bis auf der Thema Elektrik!) gut selbst durchzuführen. Und so hast Du schnell wieder den Luxus warmen Wassers in Deinem Wohnwagen.

Viel Spass beim Ein- oder auch Umbau und wir hoffen, dass dieser kleine Artikel und auch das Video dabei etwas zur Seite stehen kann.

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here