Nudelauflauf á la Mama

0
222

Der legendäre Nudelauflauf á la Mama.

Ja, ich gebe es zu. Ein absolutes Camper Rezept ist das nun nicht. Immerhin benötigst Du einen Backofen. Auf der anderen Seite – in Zeiten des Glampings – verfügen ja immer mehr Caravanisti über ein Heizrohr und auch in einem Kugelgrill sollte das Rezept grundsätzlich funktionieren. Wo auch immer Du den Auflauf aber auch nachkochen wirst – er schmeckt einfach bombastisch. Was übrigens auch für die Kalorienanzahl gilt. Eine wahre Bombe!

Das Zutaten für den Nudelauflauf á la Mama

Für 3-4 Personen benötigst Du:

  • 300 Gramm Hackepeter / Thüringer Mett / gewürztes Schweinemett
  • 400 Gramm Fusilli (Spiralnudeln)
  • 1 Packung Sahne Schmelzkäse (blaue Packung)
  • 1 Packung Sahne
  • 1 Packung Chester / Scheibletten Käse
  • 1 Packung Maggi Tomatensauce Pulver (wichtig!)
  • Bratfett zum Anbraten
  • Salz

Das Rezept für den Nudelauflauf á la Mama

Zunächst kochst Du Wasser in einem großen Topf. Denk dran – salzen erst, wenn das Wasser kocht. Währenddessen heizt Du den Backofen auf ca. 180 Grad vor. In einen kleinen Topf füllst Du die Sahne und füllst den nun leeren Pott nochmals mit Wasser. Das brauchen wir später zum Auffüllen.

In die Sahne löffelst Du geschmeidig den Schmelzkäse – das bringt ordentlich Geschmack. Und den wollen wir haben. Sobald das Wasser kocht – jetzt Salz dazu – wirfst Du die Nudel in das flüssige Element. Nun beginnt der Kochstress.

Jetzt gilt es, das Mett anzubraten. Nicht ganz so krümelig, sondern etwa 2 cm dicke Brocken. Währenddessen erhitzt Du die Sahne, fügst die beiden Packungen Tomatensauce Pulver hinzu und füllst das bereitgestellte Wasser ein. Hier kommt es auf die passende Konsistenz der Sauce an. Nicht zu dick. Aber auf keinen Fall zu flüssig.

Sobald die Nudeln fast al dente sind (sie garen im Rohr ja noch nach!), kommen diese in eine flache Auflauflauf. Zunächst ca. die Hälfte der Pasta. Dann oben drüber das angebratene Mett verteilen und oben druff die restlichen Nudeln.

Da dies allerdings eine recht trockene Angelegenheit wäre, fehlt nun noch die sämige Tomatensauce. Diese giesst Du einfach voller Liebe und Hingabe über Deinen Auflauf.

Das (fast) fertige Werk kommt nun für ca. 20 Minuten ins Rohr. Für das Finish – Achtung heiss! – holst Du den Auflauf wieder aus dem Ofen, legst die Scheibletten Scheiben ordentlich drauf und gibst dem ganzen nochmals ca. 5 Minuten, um eben diesen Käse schmelzen zu lassen.

Und dann – tata – ist der Abend gerettet. Lecker. Mit unfassbar vielen Kalorien. Und noch mehr Geschmack. Ein Traum.

Nun wünschen wir Dir ganz viel Spass beim Nachkochen und dann natürlich einen richtig guten Appetit!

Mahlzeit…

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here