Camping Träume weltweit

1
101

Happy all over the World

Da sitze ich also im beschaulichen Unterhaching und meine Gedanken fangen an zu fliegen. Mit dem Camper durch die ganze Welt, das hätte was. Wenn ich zurückblicke, voller Sehnsucht und schöner Erinnerungen, sehe ich Reisen nach Italien. Bodenwerder. Und sogar Gedern. Oder Österreich, wenn es mal richtig weit weg gehen sollte. Aber die große weite Welt, da machen wir uns nichts vor, ist das nicht ganz.

USA. Australien. Oder auch Skandinavien. Das wären mal Ziele. Orte ohne Teutonengrill und Pizza und Pasta. Seien wir ehrlich. Natürlich lieben wir die Adria oder auch die Nordsee. Sonst würden wir unsere Boliden dort ja auch nicht hinbewegen. Aber in einer ganz stillen Minute, so wie jetzt, da dürfte es schon ein wenig mehr sein.

Stefan und die Route 66. Mit Hut und Stiefeln. Ok, mit BaseCap und New Balance wahrscheinlich eher, aber eben doch die Route 66. 3800 Kilometer gen Westen. Ob das allerdings mit einem Wohnwagen (so sehr ich meinen Boliden auch liebe) das Gelbe vom Ei – oder wie der Amerikaner sagt „the yellow from the egg“ ist, darf ich leise bezweifeln. Aber in den Träumen spiele ich gerne mal Wünsch Dir was und so wird aus dem Caravan schnell ein Camper. So ein richtiger. Am besten mit Stierhörnern auf dem Kühlergrill.

Doch leider habe ich keinen Camper. Nicht mal einen ohne diese sensationellen Hörner. Also einen mieten, volltanken, die Sonnenbrille auf und los gehts. Ohne Plan. Dafür mit ganz viel Zeit. Chicago lebe wohl sagen. Der untergehenden Sonne hinterher fahren. Anhalten & staunen, immer wenn Dir danach ist. Land. Leute. Und auch sicher sich selbst ein bisschen besser kennenlernen. Ab zum Grand Canyon. Doch wie lange dauert das eigentlich?

Zack – das Internet befragt und schnell eine sehr coole Seite des ADAC gefunden. Hier steht alles – sogar schwarz auf weiß. 21 Tage ca. in Summe. Na, die habe ich in Italien auch schon verbracht. Um zu merken, dass mir der Strand nach 16 und die Pizza schon nach 13 Tagen zu langweilig wurde. 21 Tage voller Aufregung und großartiger Erlebnisse. Vielleicht lasse ich aber auch 24 Tage draus werden, tollkühn wie ich bin. L.A – die Stadt der Engel. Da sehe ich sie, die Brüder im Geiste. Die großen Schauspieler dieser Welt. Ob einer von denen auch schon mal unsere kleinen Happy Camping Videos gesehen hat?

Wie wundervoll muss das sein? Oder wenn es nicht Amerika sein soll und fliegen auch nicht Deins ist – dann ab nach Skandinavien. Ich mochte Schwedinnen schon immer besonders gerne. Oder Norwegerinnen. Ja Norwegen soll auch toll sein. Durch die Fjorde. Oslo. Mittsommernacht. Hast Du das jemals erlebt? Ich kann Dir sagen – es ist unvorstellbar. Damals, als ich ohne Camper, dafür mit meinen Fussballjungs in Finnland war. Ganz weit oben. Und es nachts um drei Uhr fast taghell war. Unbeschreiblich.

Aber damals war ich jung und wild und heute? Nun – all das bin ich natürlich immer noch. Und spüre doch manchmal die Sehnsucht nach Ruhe in mir. Wenn Du die dort oben nicht findest, dann findest Du sie sicherlich nirgendwo, werter Herr Günther.

Und so träume ich weiter vor mir hin. Sehe mich alt und zufrieden in einem coolen Camper (also das mit den Stierhörnern finde ich immer geiler!) durch die Weiten dieser wunderbaren Erde cruisen. Anhalten wenn es mir gefällt. Schlafen wann ich will. Land und Menschen und Kulturen kennenlernen. Und immer den Horizont vor den Augen habend. Welch wunderschöne Vorstellung.

Bis dahin durchforste ich weiter das Internet. Auf unzähligen Seiten finden wir mal mehr, mal weniger spannende Informationen, Inspirationen und Kurzweil. Eine der schöneren und besseren Seiten ist für mich die Homepage des ADAC Reisen. Tolle Touren, eine Menge Informationen über die jeweiligen Länder – von USA über Neuseeland bis hin zu Island – und das alles natürlich professionell und fundiert recherchiert. Und vor allem – es beflügelt meine Träume.

Warst Du bereits in einem dieser fernen Länder und kannst berichten? Ich freue mich total auf Deinen Kommentar. Und wer weiß, vielleicht magst Du ja auf hier von Deinen Reisen und unvergesslichen Erlebnissen berichten. Dann schick mir doch einfach eine Mail unter stefan@happycamping.info – das wäre super klasse!

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Stefan, wunderbare Vorstellungen die Du teilst… Schweden ist traumhaft schön, gerade Mitsommer.
    Ulyana und ich sind vor einigen Jahren mit einem Camper dort gewesen… ich sollte mal einen Bericht darüber verfassen.

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here