Geheimtipp Camping de Koevoet

0
313

Camping auf dem Campingplatz de Koevoet

Update 26.09.2019 Video hinzugefügt

Hallo Happies, im Mai dieses Jahres waren wir für einige Tage im Recratiebedrijf „DeKoevoet“. Uns hat es dort so gut gefallen, dass wir Euch mit einem kurzen Bericht daran teilhaben lassen möchten.

In erster Linie ist es ein kleiner Hafen, für kleinere Segel- und Motorschiffe.

Noch aus meiner Kindheit kenne ich den Hafen, wir haben in den Jahren 1980 – 1984 viel Zeit mit meinen Eltern hier verbracht.

Damals leitete Agnes den Hafen. Agnes ist heute immer noch dabei, jedoch hat der Sohn Niels (47 Jahre jung) und seine Schwester Nelly seit geraumer Zeit die Leitung und das Zepter übernommen.

An der nördlichen Längsseite am Hafen hat man Campingstellplätze für Wohnwägen und Reisemobile eingerichtet. Dort können in einer Reihe Wohnwagen gestellt werden. Die Anzahl ist sehr überschaubar… ich schätze max. 20 Wagen kommen dort unter. Es gibt noch ein paar Dauercamper, die jedoch auf einer anderen Wiese für sich stehen und den Kurzurlaubern somit nicht „in die Quere“ kommen. Hunde sind übrigens willkommen, man bittet jedoch darum, diese nicht über den Platz „streunern“ zu lassen. Irgendwie selbstverständlich….

Man steht auf einer großen Wiese, hat niemanden vor sich und kann somit immer den direkten Blick auf das Hafenbecken genießen. Strom gibt es am Platz, einen Wasseranschluss sowie Abwasser am Platz gibt es jedoch nicht.

Unmittelbar am Hafenbecken lädt ein kleines Café, welches ebenfalls von Niels und Nelly geführt wird, zu einem Frühstück, einem Snack oder Kaffee und Kuchen ein. Der gedeckte Apfelkuchen mit 1qm Sahne drauf ist absolut empfehlenswert! Auch kaltes Bier und Getränke sind natürlich immer verfügbar. Außerdem kann man sich Brötchen bestellen. Speisen und Getränke müssen nicht direkt bezahlt werden, man kann auch anschreiben für die Dauer des Aufenthaltes. Im Haupthaus, welches ein stillvolles altes Bauernhaus ist, gibt es im Dach ein Restaurant. Wir selber haben es nicht genutzt, hörten aber nur Gutes.

DeKoevoet liegt inmitten der friesischen Seen in NL, genauer gesagt hier:

Für die Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz, sicherlich nicht der größte und beste, aber zumindest ist einer vorhanden.

Für diejenigen unter uns, die gerne mit dem Zelt unterwegs sind, wurde eine geräumige Wiese mit direktem Anschluss an die Wasserkante von de Kufurd, einem kleinen Meer, zur Verfügung gestellt.

Das Meer “De Kurfurd“ ist überschaubar. Geschätzte 500-800 Meter breit und vielleicht 2-3 km lang. Es bietet jedoch dem Wassersportler durchaus Möglichkeiten. SUPaddeln und Surfen sind möglich. Gerade bei Wind aus SW Richtung, kann man am Ufer entlang gut Surfen (Anfängerfreundlich!). Bis auf die Fahrrinne in der Mitte des Meers ist alles Stehgebiet. Hier und da schon mal matschig, aber meistens ist der Untergrund recht fest.

Wer mit einer Jolle segeln möchte, hat die Gelegenheit im Hafen bei Niels eine zu mieten. Die Schiffe sind alle in einem tadellosen Zustand und es macht Spaß damit durch die Kanäle zu segeln und hier und da in einem Örtchen halt zu machen und in einem Café an der Wasserkante ein Käffchen oder ein Bierchen zu trinken und dabei dem Treiben und dem Gewusel auf den Kanälen Aufmerksamkeit zu schenken. Die Jollen sind so groß, dass recht unproblematisch 2 Erwachsene und 2 Kinder mit fahren können.

Die sanitären Anlagen sind vollkommen zufriedenstellend. Zwar muss für das Duschen 50 Cent bezahlt werden, aber in Anbetracht der überschaubaren Kosten für die Übernachtung, halten wir das für unproblematisch.

Einkaufsmöglichkeiten sind in der näheren Umgebung zu finden. Allerdings sollte man mindestens mit dem Fahrrad los ziehen. DeKoevoet liegt etwas außerhalb und ist nicht direkt an ein Dorf angebunden. Das macht es umso reizvoller.

Uns hat es sehr gut gefallen, wir waren dieses Jahr bereits 2x dort und planen mindestens noch 1 weiteren Besuch bei Nils und Nelly für 2018. Außerdem überlegen wir sogar unseren Sommerurlaub 2019 dort zu verbringen.

Wer einen 5* Platz sucht, der einem alles Erdenkliche an Komfort bietet, wie Wasser, Abwasser, TV etc. am Stellplatz, wer hochmoderne sanitäre Anlagen, evtl. ein Privatsanitär nutzen möchte und kurze Wege zum Städtchen wünscht um dort zu flanieren und shoppen zu gehen…. für den ist deKoevoet nichts.

Wer aber einen kleinen, romantischen Campingplatz sucht mit ganz viel Atmosphäre, mitten in der Natur, zwischen Felder gelegen und Anschluss ans Wasser, eingebunden in einem super netten Familienbetrieb und darin das Besondere sieht (was der Platz definitiv hat), der sollte mit Nils und Nelly unbedingt einen Termin ausmachen und dorthin fahren.

Für uns definitiv ein Geheimtipp…. der nun mit Happy Campern geteilt wird. Behaltet den Tipp für Euch…

P.S. Bei der Reservierung ruhig einen schönen Gruß von uns (Guntermann) bestellen, schaden kann es nicht.

 

UPDATE 26.09.2018:

Vor kurzem waren wir erneut bei Nelly und Nils und haben ein paar Videosequenzen gemacht. Bitte schön:


Wir sagen ganz laut DANKE schön für diesen tollen Bericht, lieber Jörn. Und wieder mal sind auch die Bilder ganz grandios – wie immer, wenn Du Deine Kamera zückst! Wir freuen uns schon auf ganz viele weitere Artikel von Dir und Deiner kleinen Family.

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here