Campingplatz Wallberg – zwischen Tegernsee und Wallberg

0
589
Rezeption Campingplatz Wallberg

Campingplatz Wallberg – zwischen Tegernsee und Wallberg

Wie oft war ich schon am Tegernsee – und das bisher immer ohne Wohni. Das musste sich ändern, dachte ich mir. Also den Wohni anhängen und die paar Kilometer gen Süden düsen, ab zum Campingplatz Wallberg am Südufer der Tegernsees. Was wir dort vorfanden und ob sich die Reise ins Tegernseer Tal lohnt? Und was man dort überhaupt so alles anstellen und geniessen kann? Das alles erfahrt Ihr wie immer in diesem kleinen Artikel…

Lage & Anfahrt des Campingplatz Wallberg

Du erreichst den Campingplatz Wallberg sehr entspannt über die A8 München – Salzburg über die Ausfahrt Holzkirchen und dann Richtung Süden der B318 Richtung Grund am Tegernsee folgend. In Gmund hältst Du Dich dann Richtung Bad Wiessee und Rottach Egern. Kurz vor Reitrain findest Du den Campingplatz auf der rechten Seite – er ist ausgeschildert.

Leider ist der Reiseverkehr vor allem am Wochenende ins Tegernseer Tal eher eine Geduldsfrage als ein entspanntes Vorankommen, doch dafür wollen wir den Platz nicht verantwortlich machen. Lediglich die letzten 200 Meter sind etwas enger und kurvig, ansonsten ist die Anreise bequem machbar.

Daher fliegen hier gute 4 Punkte gen Wallberg.

Ausstattung & Komfort des Platzes

Natürlich gehen die Ansprüche der Camper auseinander. Und so werden garantiert viele Urlauber den Campingplatz Wallberg als absoluten Geheimtipp einstufen. Mir persönlich allerdings fehlten zur vollen Punktzahl einige Kleinigkeiten. Bleiben wir bei den Fakten.

Du findest auf dem Platz zum einen (natürlich) die Rezeption und darüber hinaus ein wirklich gutes kleines Wirtshaus. Darüber hinaus finden die kleinen Camper einen noch kleineren Spielplatz und für alle stehen zwei Sanitärgebäude bereit. Einmal das „alte“ im Hauptgebäude (neben der Rezeption) und zum anderen das „neue“ ca. 100 Meter entfernt.

Auf jeden Fall liegt der grosse Pluspunkt des Platzes für mich in der Lage, der Platz als solches hat durchaus Potential nach oben. Der Spielplatz bietet neben einer Rutsche und einer Schaukel noch eine Wippe, die Duschen verfügen über heisses Wasser und die Spülküche über tiefe Abwaschbecken. Quer über den Platz verteilt sind Versorgungssäulen (Strom) verteilt, mitunter benötigt man ein laaaanges Kabel, welches übrigens nicht über den CEE Stecker verfügen darf, da hier noch mit dem normalen Schuko Stecker gearbeitet wird. Wasser gibt es nur im Sani.

Ich vermisse tatsächlich die Liebe zum Detail. Die findest Du allerdings auf jeden Fall in der kleinen Wirtschaft – richtig leckeres Essen zu einem absolut fairen Preis. Dazu sehr nette Wirtsleute, die auch den ein oder anderen Sonderwunsch mit einem Lächeln erfüllen. Dafür alleine würde ich die vollen 5 Punkte geben.

Für die komplette Ausstattung fehlt es mir leider doch an einigen Dingen und daher werden hier am Ende 2 Happy Punkte für den Campingplatz Wallberg fällig.

Sauberkeit der Anlage

Sind wir ehrlich – der Winter in der Region war lang und hart und hat sicherlich Spuren hinterlassen. So sind die Parzellen noch etwas weich, aber doch gut zu befahren. Und auch die Sanis waren in der Regel grundsätzlich sauber. Allerdings fanden wir hier und da noch Dinge, die aufgeräumt hätten sein können. Hier im Vorraum des Sanis mal ein Eimer, dort eine kaputte Wippe…

Somit kommen wir bei der Sauberkeit auf lieb gemeinte 4 Punkte.

Freizeitaktivitäten auf und um den Platz

Ich bin ehrlich – an dieser Stelle bin ich absolut hin und her gerissen. Auf der einen Seite bietet der Platz kaum etwas, auf der anderen punktet er absolut mit seiner wunderbaren Lage. Das Tegernseer Tal ist einfach traumhaft und bietet sowohl im Winter als auch im Sommer für jeden Geschmack etwas.

Sei es eine Fahrt (oder auch ein Marsch) auf den Wallberg, ein Spaziergang am Ufer des Tegernsees, ein Besuch der Brauerei in Tegernsee, eine Rodelfahrt im Winter oder auch ein Sprung ins kühle Nass des See im Sommer – hier ist immer etwas zu tun.

Und daher vergeben wir gute 4 Punkte – auch wenn der Platz an sich nicht sonderlich viel bietet. Aber in dieser Umgebung ist das durchaus zu verschmerzen.

Preis / Leistung

Ok – der Tegernsee ist sicherlich ein etwas teureres Pflaster. Und doch empfinde ich gute 80 Euro für 2 Nächte mit zwei Erwachsenen, zwei Kids und einem Hund in der Nebensaison als einfach zu teuer. Da bieten andere Plätze in der Region Südbayern für gleiches oder sogar weniger Geld einfach mehr.

Und somit kommen wir leider über 2,5 Punkte nicht hinaus…

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Lage / Anfahrt
Ausstattung / Komfort
Sauberkeit
Freizeitaktivitäten
Preis / Leistung
Vorheriger ArtikelCampinglatz Hopfensee – das Allgäu von seiner schönen Seite
Nächster ArtikelACSI Campingführer Europa 2019
Stefan packte quasi über Nacht der Campingvirus, dem er seit fast 15 Jahren verfallen ist. Heute liebt er die Nächte in seinem Knausi, die entschleunigten Fahrten über die Strassen und das Erkunden der großen und kleinen Plätze in der Nähe und der Ferne. Und er liebt es, davon in seinen Videos und Artikeln zu erzählen...

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here