Die 12V Camping Dusche von Melli

1
518

Duschen auf eine andere Art & Weise

Nach dem Strandgang sind kurz abduschen, dem Hund die dreckigen Pfoten abspülen oder das Surfbrett von Sand befreien – all das kann man mit der 12V Camping-Dusche machen.

Für den Fall, dass ich mal autark stehe, war ich auf der Suche nach einer Duschmöglichkeit. Man kann verschiedene Camping-Duschen im Angebot finden. Zuerst bin ich auf eine recht simple Solardusche gestoßen. Bei der Solardusche handelt es sich um einen schwarzen Beutel, an dem ein kleiner Schlauch befestigt ist. Das Wasser kommt in einem kleinen Strahl heraus. Dies war für mich keine Option, da ich recht lange Haare habe und da das Haarshampoo komplett wieder rausspülen möchte und ich glaube, dass der geringe Wasserdruck dafür nicht reicht. Dann habe ich die 12V Camping-Dusche entdeckt. Sie besitzt eine Tauchpumpe, die in einen beliebigen Wasserbehälter gehangen wird, einem ca.4,9m langen 12V-Stromkabel, welches in den 12V-Steckdose des Autos gesteckt wird und einem ca. 2m langen Duschschlauch mit Duschkopf. Mit dabei sind noch eine Saugnapfaufhängung und ein Doppelhaken, mit dem man die Dusche auch z.B. an einem Baum befestigen kann.

Angeschlossen wird das ganze kinderleicht. Der Stecker kommt in die 12V-Steckdose des Autos, die Tauchpumpe wird in einen Wasserbehälter gehangen (Ich nehme einen schwarzen 50l Mülleimer mit Schiebedeckel) und dann kann man sich schon den idealen Platz zum Duschen aussuchen. Ich hänge meine Dusche gerne mit dem Saugnapf an mein Wohnwagenfenster. Das hat die ideale Höhe für mich zum Duschen und ich habe, zumindest von einer Seite, ein bisschen Sichtschutz. Am Stromkabel ist ein An-/Ausschalter. Dieser schaltet die Tauchpumpe an, bzw. aus. Sehr praktisch, so muss man nicht klitschnass ins Auto hüpfen, um den Stecker zu ziehen. Am Duschkopf selbst ist noch ein Druckregler. Ich selbst lasse die Einstellung immer auf Maximal gestellt, da ich den Druck da am besten finde und ich den Eindruck habe, dass die kleine Tauchpumpe sonst arg zu kämpfen hat.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf und kann diese Dusche wirklich guten Gewissens weiterempfehlen.

Einen kleinen Tipp habe ich noch: Ich habe mit einen günstigen Duschvorleger gekauft, damit ich nicht im Matsch stehe, wenn ich mit meinem Duschwasser den Boden aufweiche. So bleiben meine Füße einigermaßen sauber.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSE EINE ANTWORT ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here