Die Wohnwagen Grundlagen

Oh ja, das Buch mit sieben Siegeln scheint es zu sein, wenn man das erste mal auf die Wohnwagen Grundlagen und alles, was vermeintlich zum Camping dazu gehört wirft. Dabei ist es auf den zweiten Blick gar nicht mehr so unendlich verwirrend und viel – man muss nur wissen, worauf man achten sollte. An dieser Stelle haben wir Euch einige Dinge, die wir für wichtig halten, zusammengeschrieben.

Wohnwagen Grundlagen – Anschaffung des Caravan

Zunächst – und da machen wir uns nichts vor – hat der liebe Campergott die Anschaffung eines Caravans vor das große Campervergnügen gesetzt. Und bereits hier gehen die Meinungen auseinander wie ein Hefeklos. Die einen sagen „miete Dir zunächst einen“ und die anderen „nein, nicht mieten! Kaufen!!!“.

Wir hatten damals die erste Variante gewählt. Nach Jahren des „richtigen“ Campens (so richtig mit Zelt und so…), standen wir ebenfalls vor der Frage nach dem „was tun?“. Und wir entschieden uns dazu, erst mal einen Caravan zu mieten. Vielleicht ist dieses komische Campen ja doch nichts für uns? Und vor allem, worauf sollen wir achten? Wie groß / klein muss ein Wohnwagen für uns sein? All diese Fragen wollten wir erst nach einem Probelauf beantworten.

Und so mieteten wir uns ein für uns passendes Modell bei einem privaten Vermieter aus der Umgebung und düsten los… Worauf Du beim Mieten eines Caravans achten solltest, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Solltest Du allerdings zu denen gehören, die den #einfachmalmachen bis ins Letzte verinnerlich haben, dann geht am Kauf eines neuen Familienmitgliedes nichts vorbei. Die gute Nachricht: aktuell ist Camping so dermassen im Trend, dass ein eventueller Weiterverkauf in der Regel mit nur wenig finanziellen Verlust einhergeht. Immerhin verlieren gepflegte Wohnwagen nur sehr wenig und recht langsam an Wert.